Caventuras „beyond-sustainable“ Innovationen

Nachhaltig zu sein ist für uns unabdingbar. Wir glauben aber, dass diese Lebenseinstellung mittlerweile nicht mehr ausreicht, viele grundlegende Probleme unserer Gesellschaft zu lösen. Deshalb sind wir „beyond sustainable“, was für uns bedeutet, regenerativ durch Innovationen zu handeln.

Wir laden dich hiermit ein, diese Philosophie etwas näher kennen zu lernen. Wenn sie dich anspricht, kannst du sie gerne unterstützen, indem du dich für unsere Produkte entscheidest, oder noch besser, sie selbst anwendest.

In den nächsten Zeilen findest du die Antworten auf die Fragen, warum wir uns für „beyond sustainable“ entschieden haben, warum wir Innovationen als Werkzeug nutzen und welche Innovationen wir konkret umzusetzen.

Warum „beyond sustainable“ und nicht nur nachhaltig?

Nachhaltig ohne regenerativ zu sein ist wie eine fremde Kultur zu tolerieren, ohne sie zu respektieren. Das ist uns bewusst geworden, als wir längere Zeit in einer der wichtigsten Anbauregionen für Kaffee weltweit verbracht haben – die Sierra Nevada de Santa Marta in Kolumbien.

Die Natur im Kaffeeursprung braucht keine Nachhaltigkeit, sondern Erneuerung.

Diese Bergkette liegt in der äquatorialen Regenwaldzone und ist Teil der „grünen Lunge“ unseres Planeten. Sie ist deshalb schwer vom Klimawandel betroffen. Die Kaffeeanbauer, die wir vor Ort getroffen haben, berichten unter Anderem von gravierenden Veränderungen in der Länge und Intensität der Regenzeit. Das beeinflusst sowohl die Kaffeeernte als auch die Flora und Fauna. Gleichzeitig wurde die Region durch einen jahrzehntelangen Bürgerkrieg zum Schauplatz von Enteignung und Entwaldung.

Zu unserer Überraschung, fanden wir vor Ort statt unglücklicher Menschen, eine motivierte und in die Zukunft schauende Gesellschaft. Sie ist nicht nur nachhaltig, sondern sucht auch nach langfristigen, regenerativen Lösungen für ihre Probleme. So bauen die Kaffeeanbauer seit den 80ern organisch an (schon bevor es überhaupt ein Bio-Label gab) und betreiben fairen Handel, ohne sich allein auf das Etikett Fairtrade zu verlassen. Als Schützer des Berges errichten sie außerdem auf eigene Kosten Waldkorridore. Damit werden gefährdete Tierarten gerettet.

Wir schließen uns dieser Community an und unterstützen sie in den regenerativen Maßnahmen. Teil unserer Philosophie ist es „beyond sustainable“ zu sein, um nicht nur Zuschauer, sondern aktive Teilnehmer der Lösungen vor Ort zu sein.

Warum nutzen wir Innovationen als Werkzeug?

„Beyond sustainable“ bedeutet für uns soziale, ökonomische und natürliche Ressourcen im Kaffeeursprung zu regenerieren. Dabei fokussieren wir uns nicht nur auf das Erhalten, sondern zusätzlich auch auf das Neuaufbauen.

Innovationen betrieben beginnt mit dem Gedanken: „Was wollen die Kaffeeliebhaber?“

Aber wie schafft es ein Startup ein so neues Denkmodel umzusetzen? Die logische Antwort für uns ist – durch Innovationen. Für uns bedeuten Innovationen die erfolgreiche Umsetzung von neuen kreativen Produkten, Dienstleistungen und Methoden, um Kaffeeliebhabern neue Wege für den Kaffeegenuss aufzuzeigen. Unser Team, das du hier kennenlernen kannst, ist bestens für diese Aufgabe gewappnet. Wir haben Experten in den Bereichen Kaffeeanbau, Medienproduktion, Videoregie, Startups, Marketing, Volkswirtschaftslehre, Sprachen, Kulturen, Diversität und Graphic Design.

Was machen wir konkret?

Wir betreiben Innovation in den folgenden Bereichen:

Heimrösten ist der neue Trend unter Kaffeeliebhabern.

1. Produktinnovation

Wir bieten dir großartigen Kaffee nach deinem Geschmack an. Du entscheidest selbst, ob du gerösteten, gemahlenen oder auch ungerösteten Specialty Coffee aus einer der besten Regionen der Welt geliefert bekommst. Natürlich unterstützen wir dich dabei mit Wissensartikeln, Tipps und Tutorials. Dadurch baust du sein Kaffeewissen auf und generierst direkte Nachfrage bei den Kaffeeanbauern im Ursprung. Das trägt greifbar zu den regenerativen Bemühungen vor Ort bei.

2. Innovation in der Lieferkette

Wir legen unsere Lieferkette offen und schaffen somit komplette Transparenz. Mehr dazu findest du in diesem Artikel. Zusätzlich liefern wir in unmittelbarer Umgebung CO2-Neutral mit dem Fahrrad.

3. Regenerative Initiativen im Ursprungsland

Wir unterstützen regenerative Initiativen im Ursprungsland. Dafür beteiligen wir die Kaffeeanbauer mit 10% an unserem Gewinn.

4. Wissen generieren und vermitteln

Hier sind wir sowohl für Kaffeeliebhaber als auch für Kaffeeproduzenten aktiv.

Ein Fortbildungskurs im Kaffeeursprung.
  • Für Kaffeeproduzenten im Ursprungsland bieten wir „pro bono“ Beratungsprojekte an und vermitteln wertvolles wirtschaftliches Know-how. Wenn du mehr darüber wissen willst, lies dir diesen Erfahrungsbericht durch und bewirb dich für ein Projekt!

Diese Artikel könnten dich noch interessieren.

Menschen & Geschichten

Jaime’s Fascinating Story

At an altitude of 1,105 meters, Jaime García is sipping on his coffee while the clouds climb the nearby ridge covered with jungle. […]

Weiterlesen…

Melde dich für unseren Newsletter an!

KAFFEEINFO NACH DEINEM GESCHMACK.